Benutzer: Passwort:   Passwort vergessen?

Mit Hänsel und Gretel zum geheimnisvollen Hexenhäuschen

(30.07.2015 - letztes Update: 30.07.2015 um 16:13:36)

Wir alle waren Hänsel und Gretel!

 

18 Kinder, einige Eltern und die Mitarbeiterinnen der Bücherei trafen sich in der Bücherei, wo Karin Meixner den Beginn eines Märchens erzählte und vorlas. Um welches Märchen es sich handelte, war schnell klar: natürlich „Hänsel und Gretel“  und unser Ziel war ein geheimnisvolles Hexenhäuschen. Weiter ging es dann über den Knödelberg zur Seufzerallee. Die Kinder machten eifrig mit: „Wir sind alle Hänsel und Gretel!“ sagten sie, als sie auch Kieselsteine und Sonnenblumenkerne (anstelle der Brotkrumen) streuten. Wir verirrten uns nicht im Wald, waren auch nicht drei Tage –so wie Hänsel und Gretel- unterwegs, aber viele Kinder waren schon ein bisschen eingeschüchtert, als wir zu einem geheimnisvollen Häuschen am Waldrand kamen, wo man erahnen konnte, dass jemand drinnen war, der mit einem Besen den Boden kehrte. Ein paar mutige Kinder wagten sich schließlich doch zum Häuschen und schoben den Vorhang beiseite. Heraus schaute tatsächlich eine Hexe, mit Besen, Hut und anstelle einer schwarzen Katze einer riesigen Spinne. Die Hexe war auch gar freundlich, gab allen Kindern Lebkuchen und sperrte –o Schreck- den kleinen Hänsel in einen Käfig. Zum Schluss siegten aber doch die Kinder: die Hexe wurde in ihr Haus eingesperrt, Hänsel wurde befreit und alle Kinder bekamen Lebkuchen und Getränke. Auch die böse Hexe wurde eine gute Hexe und las den Kindern im Hexenhäuschen noch ein Märchen vor.

Am Heimweg regnete es zwar, doch es war auch noch ein bisschen abenteuerlich: wir fanden keine Sonnenblumenkerne mehr, jedoch viele Kieselsteine, die wir am Hinweg gestreut hatten. Einige Kinder waren noch immer tief beeindruckt von der Hexe und es war klar: alle Kinder haben –im Gegensatz zu Hänsel und Gretel-  gute Eltern: sie wurden von den guten Müttern alle wieder in der Bücherei abgeholt!

Und der allgemeine Tenor von diesem abenteuerlichen Nachmittag lautet: im nächsten Jahr sind wir wieder dabei, wir verkleiden uns alle als Hexen und helfen der guten Hexe!

 

Herzlichen Dank allen, die bei diesem Ferienspiel-Nachmittag mitgemacht haben: allen Kindern, den Eltern und Mitarbeiterinnen der Bücherei und natürlich der guten Hexe, die den köstlichen Lebkuchen verteilt hat!

 

 

 

 

 

Mehr Fotos von der Märchenwanderung finden Sie im   Fotoalbum.

 

 



 

Aktuelles





Sigrid Altendorfer (Autor)



© Foto: Sigrid Altendorfer





© Bibliothek Lembach Marktplatz 3, 4132 Lembach